Deutscher Gewerkschaftsbund

01.08.2017

DGB-Aufruf zum Antikriegstag am 1. September 2017

Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus!

Europa und Deutschland müssen in dieser neuen Weltunordnung friedenspolitisch Verantwortung übernehmen. Der richtige Ansatz dafür kann nicht sein, die Verteidigungsausgaben massiv zu erhöhen. Stattdessen brauchen wir eine gemeinsame Strategie der friedenssichernden Konfliktprävention. Ziel muss es sein, soziale Spannungen und Ungleichgewichte abzubauen und mit friedlichen Mitteln dafür zu sorgen, dass politische, wirtschaftliche und ökologische Krisen frühzeitig erkannt und abgewendet werden.       

 

Hier der komplette Aufruf:

 

Nach oben