Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 133 - 12.11.2015

DGB: Ingo Degenhardt aus Bonn zum Nachfolger von Werner Leis gewählt

Einstimmige Entscheidung des DGB-Bezirksvorstands NRW

Unmittelbar nach dem altersbedingten Ausscheiden von Werner Leis aus dem Amt des Regionsgeschäftsführers der DGB-Region Südwestfalen, bestehend aus den Kreisen Siegen-Wittgenstein, Olpe und dem Hochsauerlandkreis, Ende Oktober 2015, hat der DGB-Bezirksvorstand Nordrhein-Westfalen in seiner Sitzung am 6. November 2015, einstimmig den 49jährigen Ingo Degenhardt aus Bad Honnef am Rhein zum Nachfolger gewählt.
Seit 21 Jahren ist Degenhardt beim DGB in Bonn beschäftigt, leitet dort die Geschäftsstelle und ist Vorsitzender des DGB-Kreisverbandes Bonn/Rhein-Sieg. Der gelernte Werkzeugmacher und gebürtige Thüringer war nach seiner Ausbildung zum Gewerkschaftssekretär von 1993 bis 1994 bereits beim damaligen DGB-Kreis Olpe beschäftigt. Degenhardt ist verheiratet, hat drei erwachsene Söhne und tritt seinen Dienst am 1. Dezember 2015 in der Geschäftsstelle in Siegen an - dann wird er sich auch persönlich in der Region vorstellen.

Nach oben