Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 001/2019 - 23.01.2019

Auch in Siegen-Wittgenstein und Olpe: Azubi-Ticket kommt endlich!

Die DGB-Jugend begrüßt geplante Einführung zum Sommer 2019

Das Verkehrsministerium NRW plant, zum Start des neuen Ausbildungsjahres ein Azubi-Ticket einzuführen.

„Seit 2017 machen sich die Jugendverbände der Gewerkschaften in NRW für ein landesweites Azubi-Ticket stark“, sagt Eric Schley, Jugendsekretär des DGB NRW. „Unser Druck hat Wirkung gezeigt! Ab diesem Sommer können nicht nur Studierende, sondern auch Azubis mit einem vergünstigten Ticket öffentliche Verkehrsmittel in ganz NRW nutzen.“

Mit der Kampagne #AzubiTicketJetzt und zahlreichen Aktionen hatte sich die DGB-Jugend für ein landesweites Azubi-Ticket eingesetzt – auch vor Ort. So war die Einführung eines NRW-weiten Azubi-Tickets eine der zentralen Forderungen der Gewerkschaftsjugend am 1. Mai 2018 auf dem Siegener Kornmarkt.

„Eine besondere Hürde für die Einführung war sicherlich der Tarif-Flickenteppich, den wir bisher im Westfälischen Verkehrsverbund vorgefunden haben“, so Mina Schellschläger, DGB-Jugendbildungsreferentin in der DGB-Region Südwestfalen. Zum Start des neuen Ausbildungsjahrs bietet nun auch der WestfalenTarif zusätzlich zu den bestehenden Angeboten ein Verbund-Ticket für Azubis für 62€ an. Für einen Aufpreis von 20€ kann die NRW-Option erworben werden, die es den Azubis ermöglicht, sich auch in ihrer Freizeit über die Verbundgrenzen hinaus landesweit zu bewegen. „Hierfür haben wir uns gemeinsam mit unseren benachbarten DGB-Regionen, die im WestfalenTarif liegen, stark gemacht“, so Schellschläger.

Ein Wehmutstropfen des neuen landesweiten Tickets sei allerdings der Preis: „Für Auszubildende sind 80 Euro monatlich sehr viel Geld“, bedauert Schellschläger. Ein Semesterticket sei deutlich günstiger. „Azubis bleiben hier gegenüber Studierenden benachteiligt, das ist nicht fair. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels brauchen wir eine Attraktivitätsoffensive für die duale Berufsausbildung“, fährt Schellschläger fort. „Dazu gehört auch ein landesweites und bezahlbares Azubi-Ticket.“

 

DGB-Jugend Siegen-Wittgenstein

Bei der DGB-Kundgebung am 1. Mai machte die Siegener Gewerkschaftsjugend mit einem Bus auf ihre Forderung nach einem NRW-weiten Azubi-Ticket aufmerksam. DGB-Jugend Siegen-Wittgenstein/MSchellschlaeger


Nach oben

Direkt zu ihrer Gewerkschaft

Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis