Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 010/2021 - 29.06.2021

Organisationswahlen beim DGB: Dietmar Schwalm neuer Kreisverbandsvorsitzender im HSK

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) im Hochsauerlandkreis hat in seiner konstituierenden Sitzung am 28. Juni 2021 einen neuen ehrenamtlichen Kreisverbandsvorsitzenden gewählt. Einstimmig votierten die anwesenden Stimmberechtigten Vorstandsmitglieder für Dietmar Schwalm (ver.di), der Bernd Peters von der IG Metall nachfolgt.

Als Erster gratulierte der Geschäftsführer der DGB-Region Südwestfalen, Ingo Degenhardt dem neugewählten Vorsitzenden, bedankte sich für das Engagement Verantwortung zu übernehmen, wünschte ihm viel Erfolg bei den Aufgaben und sicherte die volle Unterstützung aus der Siegener Geschäftsstelle zu. Gleichzeitig dankte Degenhardt Bernd Peters, der vor vier Jahren die Verantwortung übernommen und für den Vorsitz kandidiert hatte.

Der 64-jährige Schwalm ist von Hause aus Sozialarbeiter und seit Jahrzehnten gewerkschaftlich bei ver.di unterwegs und war bereits in der letzten Legislaturperiode auch im DGB-Vorstand aktiv. In seiner Vorstellungsrede brachte Dietmar Schwalm zum Ausdruck, wie wichtig die gewerkschaftliche Stimme des Dachverbandes im Hochsauerlandkreis ist. Dies unterstrich auch Bernd Peters mit den Worten: „Der DGB ist der politische Arm der Einzelgewerkschaften.“ Schwalm will sich besonders um soziale Aspekte kümmern, sich beim Thema „Armut in unserer Gesellschaft“ engagieren und die gewerkschaftliche Vernetzungsarbeit in der Region weiter voranbringen.

„Die aktuelle Pandemie hat uns gezeigt, wie wichtig es ist, dass die Einzelgewerkschaften im Deutschen Gewerkschaftsbund digital vernetzt sind, um gemeinsam auf Defizite in der Arbeitswelt hinzuweisen und denen entgegenzuwirken. Dieses wird zum Beispiel bei der Frage der Tarifbindung bei Vergaben und öffentlicher Förderung deutlich. Aber auch nach Corona werde ich diese gemeinsame digitale Präsenz als zweites Standbein neben den persönlichen Aktivitäten vor Ort gerade für unseren großen Flächenkreis mit meinen Möglichkeiten als Vorsitzender unterstützen“, so der neue Vorsitzende nach der Wahl. Der neue Vorstand war sich auch schnell einig darüber, künftig die sozialen Medien verstärkter in die Arbeit einzubeziehen.

Aktuell befasst sich das gewerkschaftliche Gremium mit der DGB-Kampagne zur Bundestagswahl am 26. September. „Hier wollen wir unter sechs Überschriften Einfluss auf die Politik nehmen und unsere Forderungen für die Zeit nach der Pandemie stellen“, sagt Ingo Degenhardt. Die erste Überschrift lautet „Zusammenhalt fördern – Mitbestimmung und Demokratie stärken“. Dietmar Schwalm ergänzt: „Da ist für uns nicht nur die Stärkung der Tarifbindung wichtig, es geht auch um den gesellschaftlichen Zusammenhalt.“

Weitere Themen sind „Arbeitswelt der Zukunft gestalten“, „Sozialstaat stärken“, „Transformation nachhaltig gestalten“, „Handlungsfähigkeit des Staates stärken“ und die „Solidarisches Europa verwirklichen“. 

Für die kommenden vier Jahre setzt der frisch gewählte Vorsitzende weiterhin auf das gute Miteinander im Vorstand und die solidarische Zusammenarbeit mit den Gewerkschaften vor Ort.

 

 

Dem neuen Vorstand gehören weiterhin an:

Peter Westerhoff (IG BAU), Edeltraud Brinkerink (IG BCE), Stefan Didam (GdP), Petra Hannemann (GEW), Sebastian Wiesner (IG Metall), Isabell Mura (NGG), Dieter Rickes (EVG), Petra Oldenburg (ver.di)

Organisationswahlen beim DGB: Dietmar Schwalm neuer Kreisverbandsvorsitzender im HSK

Organisationswahlen beim DGB: Dietmar Schwalm neuer Kreisverbandsvorsitzender im HSK DGB-Region Südwestfalen

Organisationswahlen beim DGB: Dietmar Schwalm neuer Kreisverbandsvorsitzender im HSK

Organisationswahlen beim DGB: Dietmar Schwalm neuer Kreisverbandsvorsitzender im HSK DGB-Region Südwestfalen


Nach oben